Hotelwerbung: Großer Auftritt mit Mini-Karte

Hotelwerbung: Großer Auftritt mit Mini-Karte

19.08.2015 14:29 von Timo Stehn

Jeder Hotelmanager, der in seinem Haus Schlüsselkarten einsetzt, weiß, dass die Plastikkarten ein beliebtes Souvenir sind. Doch was passiert mit den Karten nach dem Hotelaufenthalt tatsächlich? Wird die Karte vom Gast nicht an der Rezeption zurückgegeben, soll sie als Erinnerung dienen. Dies ist häufig jedoch nur kurzweilig der Fall. So sorgt zum Beispiel der nächste Umzug dafür, dass das Plastikmedium den Weg in die Rundablage findet. Spätestens jetzt ist ein möglicher Werbeeffekt dahin.

Vor diesem Hintergrund hat PAV die klassische Schlüsselkarte in der Form zugunsten der Werbepräsenz weiterentwickelt. Das Ergebnis sind Mini-Karten, welche die Gäste am Schlüsselbund befestigen können. Dies garantiert einen starken Auftritt auch nach dem Check-Out. Die Mini-Karten sind sowohl kontaktbehaftet als auch kontaktlos via RFID oder NFC erhältlich.

Als Anreiz dafür, dass die Gäste die Mini-Karte wirklich am Schlüsselbund befestigen, sollten Werbeaktionen gestartet werden. So könnte der Einsatz der Karte zum Beispiel mit einem Gutschein für ein Getränk an der Hotelbar verbunden werden. Oder wie wär´s mit einem Stück Kuchen zur Kaffeezeit. Der Fantasie sind hier nur wenig Grenzen gesetzt.
Durch die Einführung der Mini-Karte lassen sich zudem die Kosten für die Umverpackung einsparen, da sich die Karte selbst trägt. Auf dem Medium, das nach dem Abtrennen der Mini-Karte übrig bleibt, können Zimmernummer & Co abgebildet werden.

Wir haben Ihr Interesse geweckt?

Dann kontaktieren Sie uns unter 0 41 54 _ 7 99 0 oder via E-Mail info@pav.de

Zurück

Wir verwenden Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.