Förderung +49 41 54 _ 7 99 0+49 41 54 _ 7 99 0

Plastikkarten im Digitaldruck

Pressemeldungen

PAV produziert Plastikkarten auf Wunsch ab sofort auch im Digitaldruck (PCD-Verfahren). Das PCD-Verfahren eignet sich insbesondere immer dann, wenn Chipkarten in geringen Mengen benötigt werden. Das PCD-Verfahren steht dem Offsetdruck kaum nach. So bleibt die Qualität der bestellten Plastikkarten immer gleich. Hierzu tragen auch zusätzliche Services bei. So erhält zum Beispiel jeder Kunde einen kostenlosen Andruck zur Druckfreigabe.

Mithilfe des PCD-Verfahrens lassen sich vor allem solche Projekte kostengünstig realisieren, die flexible Bestelloptionen erfordern. Der Grund: Die Preise für die im Digitaldruck produzierten Chipkarten schwanken im Verhältnis zur Auflagenmenge kaum bei gleichzeitig kurzen Lieferzeiten – ob 50 oder 5.000 Stück. Der Einsatz des PCD-Verfahrens eignet sich somit zum Beispiel für den Bereich der Zutrittskontrolle. Während hier für die Erstausstattung mehr Karten benötigt werden, sinkt der Bedarf im Regelbetrieb.

Wir haben Ihr Interesse geweckt? Dann kontaktieren Sie uns telefonisch unter 0 41 54 _ 7 99 0 oder via E-Mail info@pav.de

Pressekontakt

Timo Stehn, Leiter Marketing bei PAV

Leiter Marketing & Kommunikation
Timo Stehn

Kontakt Telefon +49 41 54 _ 7 99 340
+49 172 _ 40 95 0 95
Kontakt E-Mail timo.stehn@pav.de