Freizeit, Sport und Tourismus

Steigende Touristenzahlen wecken den Bedarf nach effizienten Identifikationssystemen sowie Programmen, welche die Urlauber in Ihrer Region zu Stammgästen machen. PAV beliefert zahlreiche Tourismusunternehmen mit Lösungen, wie zum Beispiel Kur- und Gästekarten. Darüber hinaus optimieren unsere Kartenprodukte die Prozesse im Rahmen der Parkraumbewirtschaftung sowie der Eventorganisation in Verbänden und Vereinen.

PAV unterstützt weltweit zahlreiche Parkhausbetreiber mit der Produktion der Parkkarten. PAV bietet Ihnen hierfür kontaktlose Karten sowohl in HF als auch in Kombination mit UHF.

Smartes Parken im kanadischen Zoo

Mit jährlich mehr als 1,2 Millionen Besuchern ist der Zoo von Toronto Kanadas größter Zoo. Die hohe Besucherfrequenz stellt den Tierpark hinsichtlich des Parkplatzmanagements vor Herausforderungen. Die leistungsstarken Parkplatzanlagen werden jährlich von rund 250.000 Fahrzeugen genutzt.

Jeder Besucher wird am jeweiligen Eingangsterminal mit einer kontaktlosen Parkkarte ausgestattet. Die bei der Ausfahrt am Automaten zurückgegebenen Karten werden am Abend von Zoomitarbeitern eingesammelt, um diese am nächsten Tag wiederzuverwenden.

Besondere Anforderungen bestanden vor allem an die Hitzebeständigkeit der Karten. Der Grund dafür ist, dass das Thermometer in Toronto im Sommer auf bis zu 35° C klettert. In den freistehenden Terminals werden sogar bis zu 75° C gemessen. Die Karten wurden deshalb aus Polycarbonat (PC) hergestellt. So weisen diese eine Hitzebeständigkeit von bis zu 120° C auf. Durch die leicht matte Kartenoberfläche werden Schrammen oder ähnliche Gebrauchsspuren nicht sofort sichtbar und verleihen den Parktickets ein lang anhaltendes gutes Aussehen.

Bei dem verarbeiteten Chiptyp handelt es sich um den LEGIC prime 1024. LEGIC wird meist für Anwendungen wie beispielsweise für die Zutrittskontrolle, Zeiterfassung, bargeldlose Abrechnungssysteme und Ticketing eingesetzt. Die RFID-Module können mit anderen berührungslosen und kontaktbehafteten Technologien kombiniert werden.

Unsere Leistungen

  • Kartencodierung
  • Kartenmaterial: Polycarbonat (PC), hierdurch hitzebeständig bis 120°C
  • Verarbeitung von TRW-Folie
  • Grafische Gestaltung
  • Chiptyp: LEGIC prime 1024

Deutscher Sportausweis: Das Kartenmailing als Verstärker

Die mehr als 20 Millionen Mitglieder in den deutschen Sportvereinen werden seit 2011 schrittweise mit dem kostenfreien und bundeseinheitlichen Deutschen Sportausweis ausgestattet. Die Plastikkarte erfüllt nicht nur die Funktion eines Mitglieds- und Vereinsausweises. So erhält der Inhaber gegen Vorlage der Karte zum Beispiel auch Vorteilsangebote bei ausgewählten Wirtschaftspartnern.

Als einer der größten Postauflieferer in Deutschland übernimmt PAV neben der Kartenproduktion auch die Personalisierung der Anschreiben, das Aufspenden der Karten und den portooptimierten Versand an die Vereinsmitglieder. Um sicherzustellen, dass der jeweilige Sportausweis die richtigen Empfänger erreicht, wird jede Karte vor der Kuvertierung mit der zugewiesenen Adresse abgeglichen.

Durch die persönliche Ansprache identifizieren sich die Empfänger noch stärker mit ihrem Verein. Individuell zugeschnittene Angebote wirken sich zudem positiv auf die Teilnahmezahl bei Events aus. Hier dient die Karte zusätzlich als Ticket.

Kontaktlose Karte bringt das Allgäu in Schwung

Nach den Vorgaben des Landkreises Oberallgäu und der Gemeinde Mittelberg (Kleinwalsertal), setzt PAV die Allgäu-Walser-Card um. Die kontaktlose Karte vereinfacht die Meldeprozesse und ermöglicht den Gästen sowie Einheimischen den bargeldlosen bzw. ermäßigten Zugang zu regionalen Infrastruktureinrichtungen, wie zum Beispiel Parkplätzen.

Das System beinhaltet ein intelligentes Abrechnungs- und Clearingsystem, das es allen Beteiligten erlaubt, eigene Pakete beziehungsweise Pauschalen anzubieten und darüber abrechnen zu lassen. Natürlich erfüllt die Karte zudem alle datenschutzrechtlichen Kriterien. Die Allgäu-Walser-Card wird gut angenommen. Viele Gemeinden schnüren ihre individuellen Leistungspakete für ihre Gäste und nutzen die Karte für das Marketing.

 
Die Allgäu-Walser-Card wurde in kurzer Zeit zum wichtigsten Medium für den Erlebnisurlaub im Oberallgäu und dem Kleinwalsertal. Wir danken PAV für die gute Zusammenarbeit, die zu einer reibungslosen Umsetzung eines der innovativsten und ehrgeizigsten Projekte im gesamten Alpenraum beigetragen hat.

Tanja Dylus, Projektleitung Allgäu-Walser-Card.

Unsere Leistungen

  • Kartencodierung (z. B. ÖPV-Nutzung)
  • Verarbeitung von TRW-Folie
  • Personalisierung der Gemeindelogos
  • Chiptyp: LEGIC prime 1024
  • Parkraumbewirtschaftung
  • Vereine und Verbände
  • Tourismus