Verlässlicher Partner für Ärzte, Apotheken und Krankenkassen

PAV ist seit vielen Jahrzehnten Partner im deutschen Gesundheitswesen. Unser Leistungsportfolio erstreckt sich hierbei von der Produktion der elektronischen Gesundheitskarte (eGK) für Krankenkassen bis hin zu individuellen Privatrezepten für die in Deutschland niedergelassenen Ärzte.

Eine Vielzahl von Formularen bildet heute die Basis für das Informationsmanagement im deutschen Gesundheitssystem. Durch eine enge Zusammenarbeit mit den Interessenverbänden von Ärzten und Krankenkassen sorgen wir dafür, dass die Formulare die Sie bei uns bestellen, den aktuellen gesetzlichen Vorgaben entsprechen.

Durch den Einsatz innovativer Technologie in Kombination mit unserem Logistikkonzept sorgen wir dafür, dass Sie alle Organisationsmittel für Ihren Patientenkontakt rechtzeitig und in ausreichender Menge vor Ort haben.

Ob es sich um Standardvordrucke wie die Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung für Privatpatienten handelt oder Privatrezepte mit individuellen Eindrucken. Bestellen Sie noch heute die gewünschten Vordrucke. Laden Sie hierzu unser Bestellformular herunter und senden dieses ausgefüllt per Fax an  0 41 54 _ 799 173 oder via E-Mail an arztvordrucke@pav.de.

PAV bietet Ihnen als Marktführer von Gesundheitsvordrucken, wie Rezepten oder Reha-Formularen, jetzt auch günstige Apothekenkarten mit Chip. Dabei spielt es keine Rolle, ob Sie ein mittelständisches Unternehmen sind oder zu den „Großen" in Ihrer Branche zählen. Wir stehen Ihnen mit unseren Produkten und Dienstleistungen als verlässlicher Partner zur Seite.

Unsere Leistungen

  • Produktion und Versand Ihrer Apothekenkarte
  • Auf Wunsch auch personalisiert
  • Individuelle Layout-Gestaltung

Rund 90 Prozent der Deutschen sind in der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) versichert. Diese haben Anspruch auf Leistungen, um ihre Gesundheit zu erhalten und wiederherzustellen oder den Gesundheitszustand zu verbessern. Damit Krankenkassen sich auf ihre Kernaufgaben konzentrieren können, produzieren wir im Auftrag der Krankenkassen zum Beispiel die elektronische Gesundheitskarte (eGK) und übernehmen den Versand der Tagespost.

Die elektronische Gesundheitskarte von PAV

Als renommierter Hersteller der Krankenversichertenkarte (KVK) wurde PAV von zahlreichen Krankenkassen auch mit der Produktion der elektronischen Gesundheitskarte (eGK) beauftragt. Die Karte hilft mit innovativer Technik die Kommunikation zwischen Ärzten, Zahnärzten, Apotheken, Kliniken und Krankenkassen zu verbessern.

Eines der Hauptmerkmale auf der eGK ist ein Foto des Versicherten, welches von Anfang an den Kartenmissbrauch eindämmt. Die Bilder werden im Vorwege via Brief, Internet-Upload und MMS von uns erfasst. Kernstück ist dabei das eigens von PAV entwickelte Bildmanagement, welches unsere weitreichenden Erfahrungen in der Bildverarbeitungstechnologie widerspiegelt.

Darüber hinaus personalisiert und codiert PAV die Karten. Auf der eGK sind die bisherigen Verwaltungsdaten der Versicherten, wie Name, Geburtsdatum, Geschlecht, Anschrift, Versichertennummer, Versichertenstatus etc., gespeichert.

Der Versand der Karten an die Versicherten erfolgt durch unseren Lettershop. Um sicherzustellen, dass alle Karten die richtigen Empfänger erreichen, wird jeder Chip vor der Kuvertierung im Hochsicherheitsbereich ausgelesen und mit der zugewiesenen Adresse abgeglichen.

Unsere Leistungen

  • Implantation des Mikroprozessorchips
  • Bildmanagement via Internet-Upload, Brief und MMS
  • Kartenpersonalisierung und -codierung
  • Kartenmailing an die Kassenmitglieder
  • Erinnerungsschreiben

Die Nachfrage nach Karten, die komplexe Lösungsansätze und höhere Sicherheitsstufen im deutschen Gesundheitswesen liefern, steigt stetig. Hierzu eignen sich besonders Mikroprozessorkarten mit großer Speicherkapazität.

Blutspenderausweis wird zur Smartcard

Ein Beispiel hierfür liefert der neue Blutspenderausweis des Deutschen Roten Kreuzes (DRK). Die bislang nur regional gültigen Ausweise werden seit 2012 schrittweise durch eine Smartcard mit integriertem RFID-Chip und Mikroprozessor abgelöst.

Die Blutspendedienste haben PAV mit der Produktion der neuen Blutspenderausweise beauftragt. Hierzu gehört auch die Personalisierung und Codierung der Karten. Auf dem Chip sind mit Ausnahme der Blutgruppe ausschließlich der Name, Vorname und das Geburtsdatum gespeichert. Mit dem modernen System ist das Blutspenden jetzt auch bundesweit möglich.

Für die Sicherheit der Daten sorgen kryptografische Protokolle des Chips. Durch ein File-System lassen sich unterschiedliche Applikationen in Größe, Verwaltung von Zugriffsrechten, Höhe der Sicherheitsstufe und Schlüsselverwaltung frei gestalten und strikt voneinander trennen. Die Daten werden nach dem Standard ISO 14443 übertragen.

Die elektronischen Blutspenderausweise werden in unserem Hochsicherheitsbereich, der den allerhöchsten Sicherheitsanforderungen genügt, produziert.
Der Versand der Karten erfolgt durch unseren Lettershop. Um sicherzustellen, dass alle Karten die richtigen Empfänger erreichen, wird jede Karte vor der Kuvertierung im Hochsicherheitsbereich ausgelesen und mit der zugewiesenen Adresse abgeglichen.

Unsere Leistungen

  • Produktion des Karteninlays
  • Kartenpersonalisierung und -codierung
  • MIFARE DESFire EV1
  • Kartenmailing
  • Ärzte
  • Apotheken
  • Krankenkassen
  • Gemeinnützig