NFC-Karten

Neben klassischen kontaktlosen RFID-Karten produzieren wir auch NFC-Karten (Tag-Type 2+4). Das Alleinstellungsmerkmal unserer NFC-Karten ist, dass diese eine verlegte Antenne mit einem besonders kleinen Modul (Tag-Type 2) aufweisen. So bestehen bei der Personalisierung der Karten kaum Layouteinschränkungen. Zudem ist es uns möglich, die Karten zusätzlich mit Speicher- oder Microcontrollerchips auszustatten. Damit eignen sich diese u. a. für Sicherheitsanwendungen. Unsere NFC-Karten in Kreditkartenqualität weisen entsprechend der ISO-Norm eine lange Lebensdauer auf. Alle Karten können mit NFC-fähigen Mobiltelefonen ausgelesen und beschrieben werden.

NFC-Karten kommen neben dem Mobile Payment vor allem im crossmedialen Marketing zum Einsatz, da sie sich einfach in die bestehende EC-Cash-Infrastruktur einbinden lassen. Durch zusätzliche Apps können Firmen ihren Kunden weitere Mehrwerte, wie zum Beispiel das eigenständige Abrufen des aktuellen Punktestandes mit dem Smartphone, bieten. Darüber hinaus lassen sich auf das Plastikmedium Videos mit den wöchentlich aktuellen Angeboten hinterlegen. Sobald der Kunde sein Smartphone in die Nähe der hierfür gekennzeichneten Fläche bewegt, öffnen sich die Bewegbilder. Die Inhalte werden in einer speziellen Cloud hinterlegt und lassen sich somit beliebig verändern und flexibel verwalten.

NFC-Karten eignen sich zudem auch als smarte Visitenkarte. Die Kontaktdaten des Ansprechpartners werden dabei auf der Karte elektronisch hinterlegt. Wird ein NFC-fähiges Smartphone in die Nähe der NFC-Visitenkarten gehalten, werden die Daten ausgelesen und auf Wunsch gespeichert.

Interessiert? Sie erreichen uns telefonisch unter 0 41 54 _ 7 99 0 oder via E-Mail info@pav.de